You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Elliptisches Zahnradpaar

Führt man bei einer Antiparallelkurbel einen Gestellwechsel durch, bei dem das Getriebe¬glied 1 oder 3 zum Gestell wird, so treten die Ellipsen als Relativpolbahnen der Getriebe¬glieder 2 und 4 auf. Diese Relativpolbahnen werden als Elliptische Zahnräder ausgeführt und zur Erzeugung einer ungleichförmig fortlaufenden Drehbewegung verwendet