You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Doppelmandoline

Neapolitanische und Mailänder Mandoline

Neapolitanische und Mailänder Mandoline in einem gemeinsamen Korpus. Korpus aus 29 gekehlten Spänen von geflammtem Ahornholz. Beide Griffbretter je 18 Messingbünde. Saitenbezug aus 4 und 6 Doppelsaiten. Georg Kinsky: Musikhistorisches Museum von Wilhelm Heyer in Cöln, Bd. 2, Köln 1912, S. 220.