Stai visualizzando questo elemento sul nuovo sito di Europeana. Visualizzalo nella versione originale di Europeana.

Johann von Damaskon oder die wunderbar gerettete Unschuld, ein Trauerspiel in dreyen Aufzügen, und der wahre Menschenfreund ein Singspiel in zween Aufzügen aufgeführt von der studirenden Jugend des katholischen Schulhauses in Augsburg bey St. Salvator den 2, 5, und 6. Herbstmondes, 1803

Libretto


[Den Text [des Singspiels] hat der Hochwürdige, Hochgelehrte Herr P. Matthäus Fischer, Regulirter Chorherr des heil. Augustins beym heil. Kreuze in Musik gesetzet]


Enth. Inhaltsangabe zum Trauerspiel, den Text des Singspiels und Rollenangaben zu beiden Werken. - Uraufführung: Augsburg, 1790.09.02. - Aufführung: Augsburg, 1803.09.02. - Akte: 2. - Rollen: Gutmann, der wahre Menschenfreund (Herr Wendelin Burkard); Bertulf, Gutmanns Sohn (Herr Joseph Mayr); Krums, ein reicher Geizhals (Herr Lorenz Daiser); Kasimir, und Edmund, zween arme Weysen (Joseph Kiechle, und Kaspar Magg); Fritz, Krumsens Sohn (Anton Kapser); Vorsinger im Chor, Prinz (Michael Gaßner); u.a. - Weitere Angaben: Folio [2r]: "Das Einlaggeld ist der N. Armen-Anstalt zugedacht". - Folio [8r]: "Personen im Singspiele."


Stieger, Franz: Opernlexikon. Teil 1: Titelkatalog. 3 Bde. Tutzing 1975. Bd. 3, S. 1297. - Die Musik in Geschichte und Gegenwart. Allgemeine Enzyklopädie der Musik begründet durch Friedrich Blume. Zweite, neubearbeitete Ausgabe herausgegeben von Ludwig Finscher. Personenteil. 17 Bde. Kassel u.a. 1999-2007. Bd. 6, Artikel Fischer 1. Matthäus, Sp. 1238-1240


Sänger: Burkard. Wendelin; Mayr, Joseph; Daiser, Lorenz; Kiechle, Joseph; Magg, Kaspar; Kapser, Anton; Gaßner, Michael


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Slg.Her 1132 a