You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Daemonomania : Uberausschreckliche Historie von einem XII. Jährigen Jungfräulein zu Löwenberg in Schlesien, Welche der vermaledeyete Schand-teuffel 1605. von Lichtmeß bis auf Himmelfahrt aus Gottes verhängnis leibhafftig besessen, sich dabey offt sehen lassen, viel wunderbahre Dinge geredet, und sie auffs aller-abscheulichste geplaget, Darinnen neben den gantzen historischen Verlauffe beygefüget ist Die Censur und Urtheil in diesem Fall, So wohl Fundamental-Bericht von Besitzung der Teuffel, und durch was mittel der verdamte Mordgeist ausgetrieben und das Mägdlein gerettet worden / Der letzten bösen Welt zum abschreckeuden Bussspiegel für Augen gestellet durch Tobiam Seilerum, P.L. Caes. der Kirchen und Schulen zu Löwenberg Pastorem und Inspectorem. Mit Aprobation der Theol. Facultät zu Wittenberg Erstlich gedruckt 1605. Jetzt mit einer Vorrede Valentini Alberti, von Lehn aus Schlesien, der H. Schrifft P.P. Extraord. Log. und Metaphys. Ordinar. zu Leipzig. Auff sodnerbahres begehren heraus gegeben