You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Wir Karl Theodor, Von Gottes Gnaden, Pfalzgraf bey Rhein, Herzog in Ober- und Niederbaiern, des heiligen römischen Reichs Erztruchseß und Kurfürst, zu Gülich, Cleve und Berg Herzog, Landgraf zu Leuchtenberg, Fürst zu Mörß, Marquis zu Bergen op Zoom, Graf zu Veldenz, Sponheim, der Mark und Ravensberg, Herr zu Ravenstein c. c. Unsern Gruß zuvor: Zumal Innhalt gnädigsten Dekrets ex Intimo de dato 5. inst. sammentliche Kirchen-Leib-Güter nach Innhalt des unterm 3. May 1779. im Druck erlassenen Laudemial-Mandats fürohin auf Erbrecht verliehen, und zum Laudemio nicht mehrers dann 7 1, 2 pro Cento genommen werden sollen, hingegen dermal noch nicht einzusehen ist, ob die Gotteshäuser so vermögend sind, daß selbe den ihnen hiedurch zugehend beträchtlichen Verlurst erdulden können, ohne an eignen Bedürfnißen Mangel leiden zu därfen .. München den 21. März 1782

Ausst.: Karl Theodor


Erscheinungsjahr ermittelt aus Ausstellungsdatum


Im Text wird Mandat vom 3. Mai 1779 erwähnt. - Ausstellungsdatum: München, 1782, 21. März


Reproduction.; s.l.


[...] = Freiraum für hss. Formulareinträge


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Kloeckeliana 126 a,6