You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Es hat Ein Hochlöblicher Rath allhier mit mehrerm, seit einiger Zeit, mißfällig zu vernehmen gehabt: Welchergestalten, bey dem überhand nehmenden vielen und unnöthigen Gutschen- Pferde- und Chaise-halten, unter andern, dieser beschwerhlich- und gefährliche Unfug, auch sehr sträfliche Mißbrauch, biß anhero sich äussern und einreissen wollen, daß die Gutschere, theils aus eigenem vermessentlichen Unternehmen, theils aus Verleitung anderer, sich unterfangen, sowol in- als ausser der Stadt, auch durch die Stadt-Thore, mit ungewöhnlich- und völligen Trab zu jagen und zu fahren .. Decretum in Senatu, den 8. Septembr. 1751. Renovatum 26. Junii 1755. Ulterior Renovatio facta den 4. Aug. 1761

Es hat Ein Hochlöblicher Rath allhier mit mehrerm, seit einiger Zeit, mißfällig zu vernehmen gehabt

Rat; Zeit; Missfallen; Überhandnahme; Kutschenhaltung; Pferdehaltung; Chaisehaltung; Beschwehrlichkeit; Unfug; Gefahr; Missbrauch; Strafbarkeit; Kutscher; Vermessenheit; Unternehmen; Verleitung; Unterfangen; Stadt; Stadttor; Trab; Fahrt

Verweis auf die Verordnungen vom 1. Dezember 1727, 8. September 1751 = , 26. Juni 1755. - Ausstellungsdatum: [Nürnberg], 1761, 4. August


Druckort und Erscheinungsjahr ermittelt aus Inhalt und Ausstellungsdatum


Verordnung; Regelung zum Straßenverkehr


Reproduction.; s.l.


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Einbl. V,36 v-358