You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

ES ist Einem HochEdlen und Hochweisen Rath dieser des Heiligen Reichs Stadt Nürnberg zu besondern Mißfallen vorgekommen, was massen von einigen eigennüzigen Leuten, so Christen, als sonderlich Juden, kein Bedencken genommen werde, allerhand, so wol in hiesigen mehrmaligen, als zumahlen auch in des Hochlöbl. Fränckischen Crayses lezteren Münz-Patenten vor ungültig erklärte und gänzlich verrufene Münz-Sorten ... in hiesige Stadt ... zu bringen, auch heimlich einzuschleichen, und dem armen Mann zu dessen ... Schaden aufzudringen .. Decretum in Senatu, den 17. Julij 1715

Rat; Reichsstadt; Nürnberg; Missfallen; Christen; Juden; Bedenken; Fränkischer Kreis; Münzpatent; Münzsorte; Verruf; Armer Mann; Handel; Commercium; Schaden; Schmuggel; Einschleichung; Einfuhr

ES ist Einem HochEdlen und Hochweisen Rath dieser des Heiligen Reichs Stadt Nürnberg zu besondern Mißfallen vorgekommen

Ausstellungsdatum: [Nürnberg], 1715, 17. Juli


Druckort und Erscheinungsjahr ermittelt aus Inhalt und Ausstellungsdatum


Verordnung; Münzverruf


Reproduction.; s.l.


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Einbl. V,53 s-53