You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

SEine Hochfürstl. Gnaden unser allerseits Gnädigister Herr Herr Ordinarius &c. &c. haben zwar jederzeit, zu Folg Dero oberhürtlichen Obligenheit Ihr ganz besonderes Augenmerke dahin gerichtet, daß neben den Göttlichen, auch die heilige Kirchengesätze, benanntlich jenes der 40 tägigen Fasten in seiner vollständigen Maase von der Ihro untergebenen geistlichen Herde beobachtet wurde; zumalen ein solche zu Abwendung des göttlichen Zorns so heilsame Bußwerk für heuriges Jahr die bekannte Trübsal gegenwärtiger Zeiten besonders erheischete .. Eichstädt den 11. Jänner 1771. Ex Speciali Mandato alte fatae Reverendissimae Celsitudinis suae Jos. Ant. a Grenzing in Strassberg SS. T. D. Vicarius in Spiritualibus Generalis &c. Joann. Bapt. Mayr J. U. Lic. Rev. mi Dicast. Eccl. Secretar

Hochfürstliche Gnaden; Herr; Ordinarius; Obliegenheit; Amt; Oberhirte; Augenmerk; Kirchengesetz; Kirchenrecht; Fasten; Fastenzeit; Maß; Herde; Beachtung; Abwendung: Zorn; Gott; Busswerk; Busse; Trübsal; 1771; Erheischung

SEine Hochfürstl. Gnaden unser allerseits Gnädigister Herr Herr Ordinarius &c. &c. haben zwar jederzeit, zu Folg Dero oberhürtlichen Obligenheit Ihr ganz besonderes Augenmerke dahin gerichtet, daß neben den Göttlichen, auch die heilige Kirchengesätze, benanntlich jenes der 40 tägigen Fasten in seiner vollständigen Maase von der Ihro untergebenen geistlichen Herde beobachtet wurde

Ausst.: Grenzing in Strassberg, Joseph Anton <>


Ausstellungsdatum: Eichstätt, 1771, 11. Januar


Erscheinungsjahr ermittelt aus Ausstellungsdatum


Verordnung: Dispens in der Fastenzeit


Reproduction.; s.l.


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Einbl. VI,42 k-28