You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Nachdem Ihro Röm. Kayserliche Majestät, Unser Allergnädigster HERR, an beyde des Hochlöblichen Fränckischen Craißes ausschreibender Herren Fürsten, Hoch-Fürstliche Gnaden und Hoch-Fürstliche Durchlaucht, unterm dato Franckfurth 12.ten diß fortlaufenden Jahrs Allergnädigst gesonnen haben, die gemessene Veranstaltung mit Nachdruck vorkehren zu lassen, damit diejenige Effecten, welche denen Königl. Frantzösischen, als Allerhöchst-Deroselben Hülfs-Völckern nechsthin im Craiß entkommen, und meinstentheils durch Bauern und andere Leute entwendet, oder sonsten zur Ungebühr sich zugeeignet worden sind, zu Handen deß dahier subsistirenden Königlich-Frantzösischen Ministre de Salaberry ohne Ausnahm und mindesten Zuruckhalt, gestellet werden mögen .. Decretum in Senatu, den 26. Septembr. Anno 1742

Nachdem Ihro Röm. Kayserliche Majestät, Unser Allergnädigster HERR, an beyde des Hochlöblichen Fränckischen Craißes ausschreibender Herren Fürsten

Kaiserliche Majestät; Herr; Fränkischer Kreis; Ausschreibung; Fürst; Frankfurt; 12. September 1742; Veranstaltung; Nachdruck; Vorkehrung; Effekte; Königlich Französisch; Hilfsvolk; Kreis; Bauer; Leute; Entwendung; Ungebühr; Zueignung; Hand; Minister; Salaberry; Ausnahme; Zurückhaltung; Stellung

Ausstellungsdatum: [Nürnberg], 1742, 26. September


Druckort und Erscheinungsjahr ermittelt aus Inhalt und Ausstellungsdatum


Verordnung; Diebstahl und Rückgabe von Materialien des Französischen Heeres


Reproduction.; s.l.


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Einbl. V,36 v-309