You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Nachdeme Ihro Churfürstl. Durchl. gnädigst genehmet haben, daß zu Verhütung deren vieler starcker Passiv-Recessen, welche bis anhero bey ein- und anderen Bedienten ausgefallen, der in dem Hertzogthum Würtenberg recipirte Rechnungs-Fuß auch in Chur-Pfaltz eingeführt werden, mithin Imo. ein jeder Bedienter vor Ablegung seiner Rechnung, wobey er das Manuale in Originali nebst denen vier Quartal-Extracten, so demnechst mit seiner zur Geistl. Administration eingeschickten Quartal-Extracten zu collationiren waren, zu produciren, den Calculum selbsten vorhero ziehen, mithin eine Designation dessen, was derselbe in seiner abzulegenden Rechnung an Geldt zu Recels zu verbleiben vermeine, mit übergeben .. Heidelberg den 30. Aprilis 1736

Nachdem Ihre Churfürstliche Kurfürstliche Durchlaucht Durchleucht genehmigt starker bei Herzogtum Württemberg rezipierte Kurpfalz primo wobei Quartalextrakten demnächst Geistlichen kollationieren produziren selbst vorher

Chur-Pfaltz Geistl. Administration


Reproduction.; s.l.


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Cgm 2256#Bl.231