You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Saturae cum scholiis et glossis - BSB Clm 14498

XLIIII

Aulus Persius Flaccus


Sammelhandschrift. - Ausstattung: Karolingische Minuskel von wohl zwei Händen im Persius-Teil, einschließlich Ausonius, Ecloga 9, Versus Sibyllae auf 14r von einer dritten, Fortsetzung auf 14v (sieben Verse) von einer etwas jüngeren Hand ergänzt, möglicherweise derselben, die auch die Vita auf 1v nachtrug, weitere Hand auf 14v-17v; 2r-14r dichte Interlinear- und Marginalglossierung zu Persius an den äußeren Seitenrändern, häufig auch am oberen und unteren sowie manchmal am inneren Seitenrand, Ergänzungen zu den Randglossen auf Pergamentzettel von überwiegend einer im Vergleich zum Haupttext etwas jüngeren Hand, die vielleicht mit der Nachtragshand auf 1v (und eventuell der Verse auf 14v) identisch ist. Überschriften und Explicit in Majuskeln. An den Text- bzw. Abschnittsanfängen Initialmajuskeln in normaler Tinte, auf 2r mit einfacher Besatzornamentik. - BSB-Provenienz: Regensburg, St. Emmeram, Benediktiner. - Altsignatur: XLIIII


Sanftl: CatVetStEmmeram III. - Halm: CCMSBM IV,2. - Helmer et al.: CCMSBM SN IV,2,4


Kurzaufnahme einer Handschrift


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Clm 14498