You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Mirantische Mayen-Pfeiff. Oder Marianische Lob-Verfassung In Welcher Clorus, ein Hirt, der Großmächtigsten Himmels-Königin, und Mutter Gottes Mariae unvergleichliche Schön- Hoch- und Vermögenheit anmüthig besingt. Geist- und Weltlichen, auch Predigern, sehr nutzlich, und annehmlich zu lesen. Mit schönen Kupffern, und gantz neuen Melodeyen gezihrt

Mirantische Mayen-Pfeiff

Durch F. Laurentium von Schnüffis, vorder Oesterreichischen Provintz Capucinern, und Predigern


Bibliogr. Nachweis: Dünnhaupt, S. 2571, 6.1; RISM A I, L 1105 und RISM DKL 1692,11


Vorlageform d. Erscheinungsvermerks: Dillingen, Bey Johan Caspar Bencard, Acad. Buchhandlern. Anno 1692.


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Res/P.o.germ. 1327