You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Friderich, Von Gottes Gnaden König von Württemberg, des heil. Römischen Reichs Erz-Banner und Churfürst, ... Unsern Gruß zuvor, Liebe Getreue! Es ist Unsere Allerhöchste Willensmeinung, daß in Zukunft in allen schriftlichen Eingaben, statt der förmlichen Anrede, oben, in Verbindung mit dem Vortrag, bloß Eure Königliche Majestät und dann auf der Adresse An den König gesezt, zugleich aber auf den an Unsere Königliche Kanzlei ergehenden Berichten und Bittschriften, wie bisher, das Kollegium bemerkt werde, an welches dieselbe gerichtet sind. Wir lassen Euch daher solches zu Eurer Nachachtung hiemit in Gnaden unverhalten. Da Wir Uns auch Allergnädigst bewogen gefunden haben, für Unsere sämmtliche Staaten ein Staats- Ministerium zu bestellen .. Stuttgart, den 7. Jan. 1806

Kurfürst gesetzt hiermit

Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- 4 J.publ.g. 1278 l-12#Beibd.187