You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Friederich der Zweite, Von Gottes Gnaden Herzog zu Wirtemberg und Teck ... Unsern gn. Gruß zuvor, Würdiger, Lieber Getreuer! Da von den Verordneten des Landschaftlichen verstärkten Ausschusses, in Hinsicht, daß die Verhandlunngen über das inzwischen vorbereitete Hauptgeschäft der Kriegs-Schadens-Umlage ohne weitere besondere Vollmacht und Ratification der allgemeinen Landes-Versammlung nicht zum endlichen Abschlusse kommen könnten, unter'm 19ten September d. J. um gnädigste Wieder-Einberufung der gedachten Landes-Versammlung unterthänigst gebeten worden ist, und auch Wir jene wichtige Angelegenheit so bald, als immer möglich, zum gedeihlichen Ende gebracht wünschen .. Stuttgart, den 13. October 1798

Württemberg untertänigst

Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- 4 J.publ.g. 1278 l-11#Beibd.136