You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Von Gottes Gnaden Friderich Eugen, Herzog zu Wirtemberg und Teck ... Unsern Gruß zuvor, liebe Getreue! Von dem Komissaire-Ordonnateur der französischen Rhein- und Moselarmee ist Uns von den Routen, auf welchen die Nachzüge der Mannschaft, Munition, Lebensmittel ... zur Armee erfolgen werden, Nachricht gegeben worden, um daraus diejenigen militairischen Stationen zu ersehen, welche sich inerhalb unserer Herzogl. Lande befinden; er hat Uns dabei ersucht, auf den benannten Stationen die Veranstaltung treffen zu lassen, daß die daselbst ankommenden französischen Truppen und Transporte Ordnungs- und Uebereinkunftsgemäs verpflegt werden können ..

Württemberg übereinkunftsgemäß

Armée de Rhin et Moselle au Quartier-Général à Esslingen lé 13. Thermidor l'an de la Republique française, une et indivisible

Etat des Commissaires de l'Arméede Rhin et Moselle employés su la rive droite du Rhin, dépuis Bàle jusqu'à Bruchsal tant à l'Armée que dans les Places

Enth.: Armée de Rhin et Moselle au Quartier-Général à Esslingen lé 13. Thermidor l'an de la Republique française, une et indivisible. - Enth.: Etat des Commissaires de l'Arméede Rhin et Moselle employés su la rive droite du Rhin, dépuis Bàle jusqu'à Bruchsal tant à l'Armée que dans les Places


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- 4 J.publ.g. 1278 l-11#Beibd.28

Extended information