You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Die Rache der Diana ein anakreontisches Divertissement in zwey Acten

˜Laœ vendetta di Diana

˜Laœ vendetta di Diana

Libretto


von Hrn. Julius Vigano. Die Musik ist von Hrn. Paul Wranitzky, erstem Orchersterdirektor der k. k. Hoftheater


Stieger, Franz: Opernlexikon. Teil 1: Titelkatalog. 3 Bde. Tutzing 1975. Bd. 3, S. 1003. - The New Grove Dictionary of Opera. Edited by Stanley Sadie. Managing editor Christina Bashford. 4 Bde. London/ New York 1992. Bd. 27, Artikel Wranitzky, Paul, S. 575-577


Uraufführung: Wien, 1807.06.30. - Akte: 2. - Szenen: 7. - Rollen: Diana; Crocale, ihre Lieblingsnymphe, geheime Geliebte des Dorseo; Dorseo, ein junger Hirt; Oribases, ein junger Hirt, Dorseo's Freund; Nili, Fiale, Nephele und Rani, erste Nymphe der Göttin; u.a. - Szenerie: "Die Handlung geht in einer Grotte im Thale von Sargosia und im Thale selbst vor.". - Weitere Angaben: Titelbl.: "Für die k. k. Hoftheater.". - "Auf Kosten und im Verlag bey Johann Bapt. Wallishausser.". - Bis S. 11: Libretto in deutsch, S. [13]-24: Libretto in ital.


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Slg.Her B 199

Extended information