You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Alexis und Natalie ein historisch pantomimisches Ballet in drey Akten

Alexis und Natalie

Libretto


von Hrn. Philipp Taglioni


Komp. ermittelt


Nationaltheater. Die Bayerische Staatsoper. Herausgegeben von Hans Zehetmair und Jürgen Schläder, München 1992, S. 275


Uraufführung: München, 1819.05.02. - Akte: 3. - Rollen: Alexis Michailowitsch, Czaar von Rußland (Hr. Phil. Taglioni); Boris Morozof, Großkanzler des Reichs (Hr. Hofmann Sen.); Narischin, Boyarde, unter der vorhergehenden Regierung vom Hofe entfernt (Hr. Toms, Vater); Natalie, seine Tochter (Mlle. Antoin. Pfeiffer); Olga, junges Mädchen von Casan (Mad. Urban); Sophie, junges Mädchen von Novogorod (Mlle. Kamel); Kosma, junges Mädchen von Kiow (Mlle. Petris jüng.); Razin, junges Mädchen von Astrachan (Mad. Augusti); Pojarska, junges Mädchen von Smolensk (Mlle. Toms); Boyarden (Hr. Schneider und Mlle. Petris ält.); u.a. - Weitere Angaben: S: [3-4]: "Vorwort."


Tänzer: Taglioni, Phil. ; Hr. Hofmann, ... Sen. ; Hr. Toms, ... Vater ; Mlle. Pfeiffer, Antoin. ; Mad. Urban, ... ; Mlle. Kamel, ... ; Mlle. Petris, ... jüng. ; Mad. Augusti, ... : Mlle. Toms, ... ; Hr. Schneider, ... ; Mlle. Petris, ... ält.


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Slg.Her B 15

Extended information