You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Das Gespenst im Prater als Fortsetzung des Gespentes auf der Bastey, in zwey Acten

˜Dasœ Gespenst im Prater

Libretto


von Carl Meisl. Musik vom Herrn Capellmeister Volkert


In: Meisl, Carl, Theatralisches Quodlibet oder sämmtliche dramatische Beyträge für die Leopoldstädter Schaubühne, 8. Bd. - Uraufführung: Wien, 1820.06.09. - Akte: 2. - Szenen: 38. - Rollen: Heinrich v. Unglückstern; Marie, seine Gattinn; Pepi, sein Sohn; Stern, Mariens Onkel, im Hause dürftig lebend; Sophie, Schwester des Heinrich; Habakuk, ihr Geliebter; Walter und Spring, Heinrichs Freunde; Der Geist des Tobias, in verschiedenen Gestalten; Der Geist der Sappho; Erster Geist; Zweyter Geist; Seltner, Heinrichs Vertrauter; Herr v. Prell, ein Negoziant; Henry, Jäger in Heinrichs Hause; Lisette, Kammermädchen in Heinrichs Hause; Kindsmagd in Heinrichs Hause; Ein Grenadier; Ein Mohrenknabe; Eine Köchinn; Ein Briefträger; Erste, Zweyte und Dritte Nachbarinnen; Julie und Emilie, Schwestern; Ein Gast; Ein Ausrufer; Der Geist eines Juden; u.a. - Szenerie: Angaben zur Szenerie zu Beginn der einzelnen Akte


Stieger, Franz: Opernlexikon. Teil 1: Titelkatalog. 3 Bde. Tutzing 1975. Bd. 2, S. 517. - The New Grove Dictionary of Opera. Edited by Stanley Sadie. Managing editor Christina Bashford. 4 Bde. Londmaron/ New York 1992. Bd. 4, Artikel Volkert, Franz (Joseph), S. 1038-1039


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Slg.Her 2412

Extended information