You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Die Vestalinn eine große Oper in drey Aufzügen

˜Laœ vestale

Libretto. 2. Aufl.


nach dem Französischen des Jouy. Metrisch bearbeitet von J. R. von Seyfried. [Die Musik ist von Herrn Spontini, Kammer-Compositeur Seiner Maiestät des Kaisers von Frankreich und Capellmeister des Conservatoriums von Neapel]


Stieger, Franz: Opernlexikon. Teil 1: Titelkatalog. 3 Bde. Tutzing 1975. Bd. 3, S. 1276. - The New Grove Dictionary of Music and Musicians. Second edition. Edited by Stanley Sadie. Executive editor John Tyrell. 29 Bde. London/ New York 2001. Bd. 24, Artikel Spontini, Gaspare, S. 212-219


Uraufführung: Paris, 1807.12.15. - Aufführung: Wien, 1810.12.29. - Akte: 3. - Szenen: 18. - Rollen: Licinus, römischer Feldherr; Cinna, Kriegstribun; Der Pontifex maximus, Vorsteher der heiligen Jungfrauen; Erste Priesterinn der Vesta; Julia, eine junge Vestalinn; Der Ober Aruspex; u.a. - Szenerie: Die Handlung geht in Rom vor.


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- Slg.Her 1845

Extended information