You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Cautio criminalis seu de processibus contra sagas liber das ist Peinliche Warschawung von Anstell: und Führung deß Processes gegen die angegebene Zauber, Hexen und Unholden: An die Obrigkeit Teutscher Nation So wohl auch Deroselben Rhäten, Beichtvättern, Commissarien, Inquisitoren, Richteren, Advocaten, Priestern und Predigern, und andern sehr nützlich und nötig

durch einen unbenahmpten Römisch-Catholischen an Tag gegeben [i.e. Friedrich von Spee SJ] Nunmehr Dem Gemeinen Vatterland und männiglich zum besten ins Teutsch trewlich ubersetzt, sampt einem ordentlichen Register Durch H. S. S. [i.e. Hermann Schmidt]


Bibliogr. Nachweis: Dünnhaupt (2. Aufl.), S. 3930/3931, 1.1. - Nicht identisch mit VD17 824:738029Y (dort auf S. 1, rechte Spalte, letzte Zeile: "fähret"; nicht: "führet")


Besitzer: München, Bayerische Staatsbibliothek -- 4 Crim. 33