You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Grabstele des Dakers Peregrinus

Das Inschriftfeld der rechteckigen Grabplatte wird von einem profilierten Rahmen umgeben. Der Sklave Peregrinus war Stiefelschuster. Sein Herr Quintus Asinius, ein römischer Bürger, hat entweder selbst das Handwerk als Meister ausgeübt oder als Unternehmer eine Werkstätte betrieben. Peregrinus wird wohl als sprechender Name des Sklaven anzusehen sein: »der Fremde, der Zugereiste.« Peregrinus Q(uin…