You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

GESPRÄCH zwischen dem Jungen und Meister (1a–95a)

ie der rosenkrancz ist auffkomen (96a–98a)Ain vorred in den rosenkrancz Marie (99b–103a) Hernach ist geschriben der lobsankch Marie unser lieben frawen (103a–104a)Ain guete maynung von dem sünder (104a–105b)Von unsern lieben frawen gepett (106a–107b)Mašne in druge molitve (109a–141b) ms 108