You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Von Gottes Genaden Wir Maximilian Pfaltzgrafe bey Rhein Hertzog in Ober und Nider Bayrn [et]c deß H. Röm: Reichs ErtzTrucksäß und Churfürst. Embieten allen und jeden unsern HofRahtsPraesidenten Vitzthomben Hauptleuthen Rentmaistern Pflegern unnd deren Verwaltern Richtern Castnern Mauttnern Zollnern derselben Gegenschreibern und allen andern unsern Beambten wie nicht weniger denen von unser lieben und getrewen Landtschafft von allen Ständen unsern Grueß und Gnad zuvor und füegen denselben zuwissen. Demnach Wir bey gegenwertigen je länger je gefährlicher sich erzaigenden Feindes Gefahr zu Defension unserer Fürstenthumb und Landen unsere Vöstungen Ingolstatt Burgkhausen unnd Rhain der hohen unumbgäncklichen Notturfft nach mehrers und zwar eylfertig fortificiern und versichern lassen entschlossen und berait im Werck begriffen hierzu dann ein ergibige Anzahl Leuth und Arbeiter vonnöthen ... :Datum in unserer Hauptstatt München den 17. Februarj, Anno 1632.

München, Bayerische Staatsbibliothek -- Kloeckeliana 27#Beibd.13