You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Unser Uns haben Gemeiner lobl: Landtschafft in Bayrn [et]c. Commissarien, Verordnete Rechenauffnemmer und Adiuncten, zuerkennen geben daß der Durchleuchtigiste Fürst und Herr Herr Maximilian Pfaltzgrave bey Rheyn Hertzog in Ober und Nidern Bayrn deß H. Römischen Reichs Ertztruchseß und Churfürst unser gnedigster Herr und Landsfürst Sie auff den 17. Januarij jetztlaufenden 1627. Jahrs nacher München beschreiben und durch dero Churfürstl. Geheime fürtreffliche Herrn Räthe Ihnen mit umbständen fürtragen lassen daß obwoln höchsternandt S. Churfürstl. Durchl. in getröster hoffnung gestanden der liebe Gott wurde die straff deß langwirigen beschwerlichen Kriegs mit welchem er (zweifels ohne der begangnen Sünden halbe[n]) das Teutschland biß an hero heimgesucht dermalen Vätterlich widerumben ab: und zu einem billichen beständigen Friden gewendet ... :Datum Burckhausen, den tag Monats Anno 1627. Philipp Brobst zu Rannßhofen. Hans Wolff von und zu Rueßdorff, auff Druhlaching und Poying. Achatz Freyherr von Tannberg, zu Auroltzmünster unnd Offenberg, Herr auff Forchtnaw, Peterskirchen und Radlkhoven, auch zum Waasen, S.Peter und Sultzbach, Churfürstl. Durchl. in Bayrn, [et]c. Cammerer, auch bestelter Rittmaister. Und Esaias Widmer zu Grießstett, deß Innern Raths zu Burckhausen, Als von gemainer lobl: Landschafft in Bayrn, [et]c. verordnete Landtstewrer Rentambts daselbst

München, Bayerische Staatsbibliothek -- Kloeckeliana 31#Beibd.20