You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Von Gottes Gnaden Carl, Herzog zu Wirtemberg und Teck, ... Unsern Gruß zuvor, Liebe Getreue! Nichts kan Unserm Landes-Vätterlichen zärtlichen Herzen näher liegen, und kein Gegenstand kan Unserer Regenten-Pflicht und Unserer wachenden Vorsorge wichtiger sein, als das Leben und die Gesundheit Unserer leiben und getreuen Unterthanen. Wir haben dahero die leydige Fälle, daß hin und wieder in Unsern Herzogl. Landen viele Leute von wüthigen Hunden gebissen worden, nicht nur mit Landes-Vätterlichem Bedauren vernommen, sondern auch die gnädigste Verordnung durch Circularia vom 5. und 10. Julii vorigen Jahrs dahin gemacht, ... :[Stuttgard, den 4. Jan. 1780.]

München, Bayerische Staatsbibliothek -- 4 J.publ.g. 1278 l-9#Beibd.1