You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Stadtbild-Alte Färbrei (Jahr 1620) - Giebelständig mit Fachwerkobergeschossen (Galerie Traufseitig sowie Erker in Giebelseite) auf zweigeschossigem Stock

Im 8 Jahrhundert erwähnt, war der Ort Michelstadt zunächst karolingisches Eigengut. Im 9. Jahrhundert wiederum erhält der Einhard, Chronist und Vertrauter Kaiser Karls des Großen, Michelstadt mit Umgegend als Eigenbesitz von diesem geschenkt. Einhard wiederum schenkte 819 seinen Besitz dem aufstrebenden Kloster Lorsch, welches diesen Ort als Verwaltungssitz ausbaute. Im Jahre 1231 schließlich gab …