You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Fotografie | Portrait von Gottfried Semper

Der bekannte Architekt Gottfried Semper lehrte bis 1849 in Dresden, wurde jedoch wie viele andere nach seiner Beteiligung an der Revolution steckbrieflich gesucht und floh zuerst nach Paris, dann nach London. Ab 1855 lebte er in Zürich, wo er zum Kreis um Emma und Georg Herwegh gehörte. Er lehrte am Polytechnikum (heute ETH) und prägte die Stadt mit prominenten Bauten wie dem Hauptgebäude der ETH …