You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

[Porträt eines Mannes mir Schreibfeder]

Es handelt sich um die daguerresche Reproduktion eines gemalten Bildes, das einen Mann in Kleidung des ausgehenden 18. Jahrhunderts zeigt. Mit einer Schreibfeder scheint er etwas zu Papier zu bringen. In der Vergrößerung wird sichtbar, dass es sich nicht um einen geschriebenen Text, sondern wohl eher um Noten handeln muss. Vielleicht haben wir es also mit einem Komponisten zu tun. Der runde Aufkleber mit schwarzer Nummerierung auf der Rückseite der Daguerreotypie stammt von Alfred Jäschke, ist also als alte Sammlungsnummer zu verstehen. (J.V.)

Extended information