You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Die abwickelbare Regelschraubenfläche (1. Fall)

Der Neigungswinkel der Erzeugenden gegen die Ebene senkrecht zur Achse, den „Normalschnitt", ist gleich dem der Tangente der Kehlschraubenlinie (ihrem Steigungswinkel). Der Schnitt normal zur Achse ergibt die gemeine Kreisevolvente. Die Schraubenlinie des Gestells ist eine Doppellinie der Fläche. Dem Modell war ursprünglich die Abwicklung eines Flächenstücks beigelegt.