You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Motorkennfeld

Engine map

Die entsprechende Gleichung für die Seite b des Kreislaufs läßt sich ebenso aufbauen. Durch Integration dieser Druckänderungsgeschwindigkeit erhält man die Drücke im Kreislauf und damit auch die am Motor wirksame Druckdifferenz. Diese wiederum bestimmt das vom Motor erzeugbare Moment. In der Abbildung ist das Kennlinienfeld eines der bei den Untersuchungen benutzten Motoren dargestellt. Hier ist d…