You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Stapelvorrichtung Gesamtansicht

Die in der Adjustage anfallenden Walzprofile werden durch Elektromagnete angehoben und um 180 Grad gewendet auf ein Stapelgerüst gelegt, damit sie gebunden werden können. Zur Verwirklichung des großen Schwingwinkels der Schwingen, die die Elektromagnete tragen, ist eine Doppelkurbel mit einer Kurbelschleife gekoppelt worden. Die Kurbelschleife (verdeckt) entsteht durch Verwendung eines hydraulischen Arbeitszylinders als Antriebsorgan für die Doppelkurbel. Wegen der großen Länge der Walzprofile sind 2 synchron laufende Getriebe parallel angeordnet.