Biezeno, Cornelis Benjamin

Biezeno wirkte in der Übergangszeit von graphischen zu analytischen Berechnungsmethoden in der technischen Mechanik. Er wandte elektrische und optische Methoden auf die Untersuchung von Spannungen und Verformungen in Metallen an. Sein Schwerpunkt lag auf mathematischen Berechnungen, ohne dabei den Praxisbezug zu vernachlässigen.