You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Charter: Urkunden 1298 XI 02

Giesela von Chungesprunne beurkundet, daß ihr verstorbener Vater Otto von Rastenberch dem Kloster Zwettl ein Lehen zu Marbach mit sechs Schilling Dienst als Seelgerät vermacht hat; da Otto keine Urkunde ausgestellt hat, tut dies jetzt die Ausstellerin, die das Lehen geerbt hat.$$Zeugen: feter der Ausstellerin, Alber von Hohenstain, Ludwig von Lihtenau, Haug von Lichtenfels, Konrad von Puchberch.