Charter: Urkunden 1277 IX 01

Leutwin de Svnnenberch ministerialis Austrie verkauft mit Zustimmung seiner Frau Elisabeth und seines einzigen Sohnes Leutwin den ½ Teil des Dorfes Schönau 6 tal. Einkünfte um 70 tal. dem Kloster Zwettl und resigniert alles Recht in die Hände von fr. Petrus cellerarius, das Gut ist Mitgift seiner Frau; da nun für den Fall des kinderlosen Todes des Ausstellers die Ansprüche auf seinen Schwiegervate…