You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Briefpapier des Biedermeiers drei Kinder mit Musikinstrumenten und einer Fahne bei einem reichlich geschmückten Tor (vom Bearbeiter vergebener Titel)

Beschriftung: Text am Objekt: [Briefkopf:] Aus kindlicher Liebe [Auf dem linken Sockel:] Ach: / tung [Auf dem rechten Sockel:] und / Dank. [Unten:] Liebste Frau Mutter. / Sehen Sie, voll Dankbarkeit / Will ich jetzt ein Opfer bringen, Und für Ihre Pflege heut' / Meines Herzens Wünsche singen. / Muttersorgen sind so groß [Handgeschriebener Text, Feder in Braun] [2. Seite:] Für die Wohlfahrt ihre Kinder, / Liebe, die vom Himmel floß, / Flammert nie in Herzen minder. / Sollten nur der Mutter nicht / Kinder ewig dankbar seyn? / Und aus Liebe und aus Pflicht / durch gehorsam Sie erfreu'n / [Handgeschriebener Text, Feder in Braun] [3. Seite:] Möchte dann der Freude Zahl / Für die Sorge und die Plage / Wachsen wie das Grün im Thal, / Und versüßen Ihre Tage! / Möchten Ihnen, edles Parr, / Täglich meine Freuden blühen, / Und der Himmel Jahr für Jahr [Handgeschriebener Text, Feder in Braun] [4. Seite:] Mehr belohnen Ihr Bemühen! / Mein Bestreben sey allein / Wohlgesittet, gut zu werden / den ein braves Kind zu seyn / Macht der Mutter Ruhm auf Erden. / Mit Ehrfurcht / Ihr / dankbarer Sohn / Karl. [Handgeschriebener Text, Feder in Braun]