You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Filigraninitiale (vom Bearbeiter vergebener Titel)

Teil eines Blattes einer Missale mit Initiale des Buchstabens "U". Darunter und daneben wechseln Textur und Notation die Zeilen, wobei es sich um Quadratnotation auf vier Linien handelt. Die prunkvolle Filigraninitiale über vier Zeilen ist mit einem dichten Ranken- und Blütenwerk geschmückt. Die Initialkörper sind innerhalb der Schäfte durch eine ausgesparte, mehrfach gebrochene und geschwungene Trennlinie in Rot und Blau unterteilt, wobei die Farbkompartimente ihrerseits häufig durch ausgesparte vegetabile Motive geziert sind, in die wiederum eine farbige Binnenzeichnung eingefügt wurde. Der Filigranschmuck besteht aus üppigem Blattwerk, von dem aus sich feiner Fleuronnéeschmuck mit weiteren Blüten in der Randleiste fortsetzt.


Beschriftung: Text am Objekt: Text in Latein auf Recto und Verso.