You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Strab. 8,3,17 = 345,1 ff.: Geographika

Wie anhand dieser Stelle deutlich zu erkennen ist, gab es bereits in der Antike diverse Meinungen über die Abstammung und Herkunft der sogenannten Kaukonen. Während sie aber bereits bei Homer Erwähnung finden (Il. 10,429 oder 20,329 bzw. Od. 3,366), sind sie in historischer Zeit, also auch in jener Strabons, nicht mehr zu fassen.