You're viewing this item in the new Europeana website. View this item in the original Europeana.

Ath. 12,30 = 525e: Deipnosophistai

Nach Nilsson (M. P. Nilsson, Griechische Feste von religiöser Bedeutung, 1995, 47) handelt es sich bei den Tonaia (so nennt man Feste zur Feier der Hera auf Samos) um die Heilige Hochzeit, also jene zwischen Hera und Zeus. Er sieht darin auch die Erklärung für die bei Asios = Athenaios angeführte Aufzählung der überaus prunkvollen Gewänder beim Fest. Interessant dabei erscheint die Tatsache, dass …