Item preview not available, to access the full image and more information about the item go to Europeana 1914-1918

Title

Wilhelm Dahmen schreibt an seine Tochter Gertrud

Wilhelm Dahmen writes to his daughter Gertrud

Description

    • 6 Feldpostkarten aus den Jahren 1915-1917 (wenn nicht anders angegeben, sind die Postkarten von ihrem Vater Wilhelm an Gertrud): (1) Witzmotiv "Eine Soldatenmisshandlung" (Poststempel: 14.05.1916, aus Kreuznach); (2) Herne, Bahnhofsstraße (Poststempel: 28.12.1915, aus Sodingen); (3) Heidelberg, von Unteroffizier Meyer aus dem Vereinslazarett Leimen/Heidelberg (vom 04.03.1915, aus Leimen); (4) Propagandamotiv "Auf Urlaub - Der Sonntagsausflug" (vom 15.08.1916, aus Wesel); (5) Berlin, Nationalgalerie (vom 27.09.1917, aus Berlin); (6) Eine Fotopostkarte mit dem Bild von Wilhelm Dahmen.
    • Feldpostkarten an Gertrud Dahmen von ihrem Vater Wilhelm Dahmen, der in einen Landsturm-Verband (Landsturm-Infanterieregiment Bataillon Kreuznach) eingezogen wurde, aus den Jahren 1915-1917. Die Postkarten stammen aus dem Nachlass von Familie Gladen (Meschede).

People

Properties

Time

  • Date:

    • 1917-09-27
    • 1915-03-04
  • Temporal:

    • 2013-10-18 11:24:48 UTC
  • Place/Time:

    • Western Front

Provenance

References and relations

Location

  • Location:

    • Bad Kreuznach, Deutschland
    • #49.84742,7.877740000000017
  • Place/Time:

    • Western Front
Longitude: "7.87774"
Latitude: "49.84742"
Entities
  • Subjects, resource types, genres and forms (Concepts)

  • Place names (Places)