Title

Johann Siegmann schreibt an seinen Sohn Eduard

Johann Siegmann writes to his son Eduard

Description

    • 6 Postkarten von Johann Siegmann an seinen Sohn Eduard Siegmann, Laufzeit der Postkarten: 1914-1916. Frontmotive: Johann Siegmann zusammen mit Kameraden; Deutsche Feldküche in Lask (heute Polen); Johann Siegmann in Uniform und mit Pickelhaube; zwei Propagandamotive; Berlin Schloßwache (diese Karte schreibt er aus dem Lazarett).
    • Johann Siegmann war Markscheider in Datteln, vorher wohnten er und seine Familie in Bochum in einer Zechensiedlung. Mit seiner Frau Anna, geb. Weber, hatte er sechs Kinder, drei Söhne und drei Töchter. Im Krieg diente er im 4. Bataillon des Landwehr-Infanterie-Regiments 57 sowie in der 2. Kompanie des 4. Westfälischen Landwehr-Bataillons in Breslau. Anhand der Postkarten ist ersichtlich, dass Siegmann an der Ostfront im Einsatz war. Nach einer Verwundung kam er in ein Baracken-Lazarett in Potsdam. Die Postkarten schickte er an seinen Sohn Eduard, der 1906 zur Welt kam. Johann nennt seinen Sohn liebevoll "Edi". Nach dem Krieg arbeitete Siegmann weiter im Bergbau. Später litt er aufgrund dieser Tätigkeit an einer Feinstaublunge. Er wurde als Egozentriker beschrieben, womöglich war diese Eigenschaft ein Resultat seiner Kriegserlebnisse.

People

Properties

Time

  • Date:

    • 1916-02-14
    • 1914-12-05
  • Temporal:

    • 2013-10-18 10:56:56 UTC
  • Place/Time:

    • Eastern Front

Provenance

Copyright

  • Rights:

    • http://creativecommons.org/publicdomain/zero/1.0/

References and relations

Location

  • Location:

    • Breslau, Polen
    • #51.1078852,17.03853760000004
  • Place/Time:

    • Eastern Front
Longitude: "17.038538"
Latitude: "51.107883"

Find out more

View at Europeana 1914-1918 .

Can I use it?

Free Re-use
Entities
  • Subjects, resource types, genres and forms (Concepts)

  • Place names (Places)