Item preview not available, to access the full image and more information about the item go to Europeana 1914-1918

Title

Kanonier Rudolf GÖLLER (04.02.1895 - 23.02.1917)

Military service, death and remembrance of a German cannoneer

Description

    • Die Objekte setzen sich aus Fotos, Feldpost und Schriftsätzen zusammen. Bei der Feldpost wurde der in Kurrentschrift verfasste Text in die heute übliche Lateinschrift übertragen.
    • Rudolf GÖLLER erhielt 1915 im Alter von 20 Jahren den Einberufungsbefehl. Als Kanonier ist Rudolf GÖLLER am 23. Februar 1917 um 14.30 Uhr bei einem Granatwerferangriff in Sosmezö gefallen. Granatsplitter hatten seinen Kopf getroffen und es wurde berichtet, dass er in einer großen Blutlache gelegen habe - er war sofort tot. Die Eltern des Gefallenen wurden in einem persönlichen Schreiben des 'Feuerwerkers Ludwig Gottschier' (Stab Oberstleutnant Konrad von Etz) vom Tod ihres Sohnes verständigt. Konrad von Etz hat diesem Schreiben noch persönliche Worte hinzugefügt. Vom Ort des Geschehens und der Stätte des Feldgrabes wurden den Eltern Fotos nachgereicht. Rudolf GÖLLER gehörte der 71. Feld Artillerie Brigade an. Der Vater des Gefallenen hat am 14. September 1939 das zur Erinnerung an den Weltkrieg 1914-1918 vom Generalfeldmarschall von Hindenburg gestiftete EHRENKREUZ FÜR ELTERN verliehen bekommen. Alle zugehörigen Fotos und Dokumente sind im Original erhalten.

People

Classifications

Properties

Time

  • Date:

    • 1917-02-23
  • Temporal:

    • 2014-07-22 18:36:09 UTC
  • Place/Time:

    • Eastern Front

Provenance

  • Source:

    • User contributed content
  • Identifier:

    • 16812
  • Institution:

  • Provider:

  • Providing country:

  • First published in Europeana:

    • 2014-11-04
  • Last updated in Europeana:

    • 2016-07-27

References and relations

Location

Longitude: "25.0"
Latitude: "46.0"
Entities
  • Subjects, resource types, genres and forms (Concepts)

  • Place names (Places)