Item preview not available, to access the full image and more information about the item go to Europeana 1914-1918

Title

Der "Souville-Knopf"

The "Souville Button", a rare military decoration

Description

    • Besonderheiten zur Hanauer Truppengeschichte; hier: Der „Souville-Knopf“. Am 1. August 1916 stürmte um 10 Uhr das Hanauer Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 88 im Verband der 21. Reserve-Division stehend, von seinem Abschnitt Fort Vaux - Fort Tavannes aus, gegen die Bergwald- und Souville-Nase-Stellung vor. Das am rechten Flügel vorgehende II. Bataillon R.I.R.88 traf zunächst auf heftigsten Widerstand, besonders in der Gegend des Großen Steinbruchs, der aber durch entschlossenes, umfassendes Zugreifen von Stoßtrupps und Flammenwerfern bald gebrochen wurde. Schon um 10.20 Uhr hatten I./ und II./88 sowie die sich links anschließende 6./bayer. R. 15 den Nordrand der Tavannes-Schlucht erreicht. Einerseits waren es wohl die hohen Verluste der Reserve-88er, andererseits der große, aber sicherlich auch unerwartete Angriffserfolg vom 1. August 1916, was dazu führte, dass man diese schwere Zeit in irgend einer Art und Weise in Erinnerung behalten bzw. würdigen wollte, zumal das Regiment dreimal in kürzester Zeit vor Verdun eingesetzt wurde. So kam es, dass man, sicherlich auf einen Antrag der Regimentsführung hin, im Divisionsstab die Genehmigung zur Verleihung eines besonderen Regimentsabzeichens gestattete. So wurde der „Souville-Knopf“ im Dezember 1916 ausschließlich den Angehörigen des Reserve-Infanterie-Regiment Nr. 88 verliehen, sofern diese am 1. August 1916 den Angriff auf die Bergwald- und Souvillenase-Stellung auch mitgemacht hatten. Dieser besondere Knopf wurde anstelle des linken Kompanie-Nummerknopfes auf dem Schulterstück getragen. Die Trageberechtigung des Souville-Knopfes wurde durch Eintragung in das Soldbuch bzw. den Militärpass bestätigt, ferner erhielt neben dem Knopf selbst jeder Beliehene einen Ausweis, in der Form eines vorgedruckten Schmuckblattes, auf dem geschrieben stand: "Zum Gedenken an die siegreiche Erstürmung der Souville-Nase und feindlicher Stellungen im Bergwald am 1. August 1916, sowie zur Erinnerung an die anschließenden schweren Kampftage und an die Abwehr wiederholter feindlicher Angriffe bis 2. September 1916 vor Verdun ein „Souville-Knopf“ mit der Inschrift Bergwald - Souville-Nase - R.I.R. 88 ausgehändigt." Heute zählt der Knopf zu den interessantesten und zugleich seltensten Auszeichnungen aus der Zeit des Ersten Weltkrieges. Sein seltenes Vorkommen, es gibt wesentlich häufiger den "Pour le Mérite", macht ihn zu einem sehr begehrten Sammlungsobjekt. Der Schreiber dieser Zeilen hat selbst nur sechsmal einen echten dieser Knöpfe gesehen. Eine Erklärung für seine Seltenheit ergibt sich auch aus der Regimentsstärke vom 13. Oktober 1918, als das R.I.R. 88 kurz vor seiner Auflösung nur noch aus 17 Offizieren und 325 Unteroffizieren und Mannschaften bestand und von diesem Rest waren nur der geringste Teil ehemalige "Verdun-Kämpfer". Bedauerlicherweise können weder Literatur noch Behörden, Archiv oder andere Institution in Deutschland Auskunft über den Souville-Knopf erteilen, zumeist ist er dort gänzlich unbekannt. Auch in der umfangreichen Regimentsgeschichte des R.I.R. 81, dem Schwesterregiment aus Frankfurt am Main, findet sich keinerlei Hinweis auf diese Auszeichnung. Dort haben die Landser aus gleichem Grunde die „Souville-Spange“ erhalten und auf der linken Brustseite unterhalb des Herzens getragen. Es ist bekannt, dass sich die deutsche Heeresführung mit dererlei „Regiments-Auszeichnungen“ immer schwer getan hat und diese sogar wiederholt von ihr verboten wurde. Wie auch immer, es wäre schön, über diese sehr seltene Auszeichnung noch weitere Erkenntnisse zu erhalten. copyright: Jens Arndt, aus "Geschichte des Hanauer Reserve-Infanterie-Regiment Nr.88 im Weltkrieg von 1914 - 18"

People

Properties

Time

  • Date:

    • 1916-12-01
    • 1916-08-01
  • Temporal:

    • 2014-05-18 12:17:11 UTC
  • Place/Time:

    • Western Front

Provenance

  • Source:

    • User contributed content
  • Identifier:

    • 15582
  • Institution:

  • Provider:

  • Providing country:

  • First published in Europeana:

    • 2014-07-25
  • Last updated in Europeana:

    • 2016-07-27

References and relations

Location

  • Location:

    • Frankreich, Verdun Fort Vaux
  • Place/Time:

    • Western Front
Entities
  • Subjects, resource types, genres and forms (Concepts)