Item preview not available, to access the full image and more information about the item go to Europeana 1914-1918

Title

Feldbriefe Georg Pastenaci 1914-15

Georg Pastenaci - field post 1914-15

Description

    • Feldbriefe von Georg Pastenaci 1914-15. Drei Mappen mit eingefügten Feldpostkarten und Briefen. Die Korrespondenz wurde von mir Stephan Pastenaci abgeschrieben.
    • Feldbriefe des Kriegsfreiwilligen Theologiestudenten Georg Pastenaci 1914-15 von der Winterschlacht in Masuren und der Ostfront. Georg Pastenaci schildert in zahlreichen Feldbriefen und Postkarten hauptsächlich an seine Eltern in Königsberg den Krieg aus der Sicht des einfachen Soldaten. Einen Tag vor seinem Tod wurde er zum Unteroffizier befördert. Ein Offizierslehrgang wurde ihm versprochen, aufgrund des Vormarsches an der Ostfront aber verschoben. Er gehörte einer Maschinengewehrabteilung an und wurde an erbeuteten russischen Maschinengewehren ausgebildet. Er schildert das Leben in den Schützengräben, den Schanzenbau, den Verlauf der Kämfe. In den Kamfpausen begnügte man sich damit, ein Schild, was die russischen Soldaten hochhielten auf dem "Russen" stand zu durchlöchen. Deutlich werden auch Schwierigkeiten mit seinem Vorgesetzten Mayor von Kassewitz. Gegen seinen Vater, der sich offenbar bei einem Arzt über die fehlende Behandlung seines kranken Sohnes brieflich beschwert hat, wird wegen Beleidigung des Bataillons ermittelt. Die Angelegenheit verläuft dann aber im Sande. Die Briefe enthalten ein Gedicht (Gewehr IV) was im Schützengraben entstanden ist und in humoristischer Weise 8 Soldaten beschreibt. Häufig müssen die Soldaten hungern oder nur von Kommisbrot leben. Einen großen Stellenwert nehmen daher die Liebesgaben ein, die von zu Hause geschickt wurden. Der Briefwechsel endet mit dem Tod von Georg Pastenaci (Halsschuß) in der Nähe von Lomza. Er wird auf dem Felde provisorisch beigesetzt und dann später von seinem Vater, der dafür eine Sondererlaubnis bekam, bei strömendem Regen exhumiert und nach Königsberg überführt. Seine nachgelassenen Sachen, ein Feldstecher, eine Brieftasche und eine Schiefertafel, sind in einer eigens dafür angefertigten schwarzen Kiste aufbewahrt, die ich besitze. Sie trägt die Inschrift "Auf dem Felde der Ehre 1914" .

People

Properties

Time

  • Date:

    • 1915-08-27
    • 1914-08-08
  • Temporal:

    • 2014-02-14 10:25:21 UTC
  • Place/Time:

    • Eastern Front

Provenance

  • Source:

    • User contributed content
  • Identifier:

    • 13482
  • Institution:

  • Provider:

  • Providing country:

  • First published in Europeana:

    • 2014-04-03
  • Last updated in Europeana:

    • 2016-07-27

References and relations

Location

  • Location:

    • Masuren
    • #53.869119,20.69884090000005
  • Place/Time:

    • Eastern Front
Longitude: "20.698841"
Latitude: "53.869118"
Entities
  • Subjects, resource types, genres and forms (Concepts)

  • Place names (Places)